Schulung für Hospizbegleitung

2019-11-15 Radolfzell

Welchen Beistand Sterbende und ihre An- und Zugehörigen brauchen und wie Lebensqualität bis zum letzten Atemzug ermöglicht werden kann, wird in diesem Schulungsseminar erörtert.

Zur weiteren persönlichen Entwicklung kann dies ebenso beitragen, wie auch im menschlichen Miteinander zu wachsen und zu lernen.

Das Schulungsprogramm umfasst 9 Seminartage, 16 Schulungsabende, Praktika in stationären und ambulanten Einrichtungen (Altenpflegeheim, Sozialstation) sowie zwei Lerngruppen.

Die Schulung beinhaltet u. a.Themenbereiche in der Kommunikation, Pflege und Medizin, Recht, als auch Glauben und Trauer. 

Es wird aber nicht nur palliativ–medizinisches Wissen vermittelt, sondern auch ermutigt zur eigenen Auseinandersetzung:

- Was brauchen Sterbende?
- Wo sind meine Grenzen?
- Wie gehe ich mit Trauer und Schmerz um?


Es sind Fragestellungen, die für die Kommunikation sensibilisieren, um hilfreiche Beziehungen zu schaffen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Tel: 07732 524 96 und Mobil: 0171 82 16 55

Zurück